Kulturführer Berlin

home kontakt impressum
Oberbaumbrücke, Foto: Birgit von Toerne
Bildende Kunst
Darstellende Kunst
Film, Video, Foto
Kulturzentren
Kurse und Workshops
Literatur
Museen und Ausstellungsorte
Musik
Serviceadressen
Soziokulturelle Projekte
Unterwegs


Attilaplatz

.
12105 Berlin
Tel.: .

Attilaplatz / Namensgebung ab 1910, Attila gotisch f├╝r V├Ąterchen! Attila war Hunnenk├Ânig seit 434. Sein Reich erstreckte sich zwischen dem schwarzen Meer und dem Rhein im Westen. 451 wurde er in der Schlacht der kalaunischen Felder von den Westgoten, Burgundern, Germanen und Franken, unter der F├╝hrung des westr├Âmischen Feldherrn Aetius geschlagen. Er starb der Sage nach 453 in der Hochzeitsnacht mit der Burgunderin Ildic. Sein Reich zerfiel. Doch in den Sagen und Liedern lebt er weiter. (Nibelungenlied) Der heutige Attilaplatz entstand um 1910 und befindet sich im Kreuzungsbereich Manteufelstra├če und Attilastra├če.

Verkehrsanbindung: Bus 170, 184, 246

zurück