Kulturführer Berlin

home kontakt impressum
Oberbaumbrücke, Foto: Birgit von Toerne
Bildende Kunst
Darstellende Kunst
Film, Video, Foto
Kulturzentren
Kurse und Workshops
Literatur
Museen und Ausstellungsorte
Musik
Serviceadressen
Soziokulturelle Projekte
Unterwegs

Invalidensiedlung

Invalidensiedlung von 1937

Staehleweg 1 - 53
13465 Berlin
Tel.: *
https://www.geschichtsspuren.de/forum/invalidensiedlung-berlin-frohnau

Die Invalidensiedlung wurde 1937 aus Mitteln der F√ľrst-von-Donnersmarck-Stiftung errichtet. Die hufeisenf√∂rmige Anlage mit 50 zweigeschossigen Wohngeb√§uden aus rotbraunem Klinker und Satteld√§chern ohne √úberhang wurde von den Architekten Kallmeyer und Hagen im Auftrag des Heeresbauamtes in einer gartenstadt√§hnlichen Form in den Frohnauer Forst hineingebaut. Hier sollten Kriegsgesch√§digte und Kriegsinvaliden sowie Angeh√∂rige freie Unterkunft und medizinische Betreuung finden. Architekturmotive sind dem 18. Jahrhundert entlehnt: Stichbogenfenster und profilierte T√ľrleibungen erinnern an eine typisch st√§dtische Bauweise. Sandsteinreliefs √ľber den T√ľren nehmen historischen Bezug auf die Schlachten Friedrich des Gro√üen, der die Tradition der "Invalidenh√§user" in Berlin begr√ľndete.

Verkehrsanbindung: Bus 125 bis Invalidensiedlung

zurück