Kulturführer Berlin

home kontakt impressum
Oberbaumbrücke, Foto: Birgit von Toerne
Bildende Kunst
Darstellende Kunst
Film, Video, Foto
Kulturzentren
Kurse und Workshops
Literatur
Museen und Ausstellungsorte
Musik
Serviceadressen
Soziokulturelle Projekte
Unterwegs


Garten Fränkel

L√ľdickeweg 1
14089 Berlin
Tel.: 3303-7534/-2301
Fax: 3303-2700
barrierefrei: ja
www.berlins-gruene-seiten.de/Gaerten-und-Parks/Garten-Dr-Fraenkel-Spandau/index.php
Sa/So/feiertags, 11.00 - 18.00 Uhr, von Mai bis September

Den Grundstein f√ľr den Sommergarten legte der Unternehmer Otto L√ľdicke durch den Bau eines Sommerhauses auf dem ehemaligen Ziegeleigel√§nde (1846-1905). Den dazugeh√∂rigen Garten legte die Gartenbaufirma Sp√§th an. 1920 kaufte der j√ľdische Bankier Dr. Max Fr√§nkel das Gel√§nde und lie√ü sich vom Architekten Albert Ge√üner den Eingangsbereich und das Garagenhaus neu gestalten. Zwischen 1927 und 1933 gestaltete der Gartenarchitekt Pof. Erwin Barth das Gel√§nde neu. Fr√§nkel nutzte bis zu seiner Emigration 1933 den Garten als Sommerresidenz. Der Garten geh√∂rt seit 1992 dem Natur- und Gr√ľnfl√§chenamt Spandau. Seit 1999 steht der Garten unter Denkmalschutz und wird schrittweise nach den Originalpl√§nen von Barth wieder hergestellt. Das Sommercaf√® ist von Mai bis Anfang Oktober an den Wochenenden und an Feiertagen von 11 bis 18 Uhr ge√∂ffnet. Es gibt Fr√ľhst√ľck und selbstgebackenen Kuchen sowie kleine Gerichte. Sonntags ist ein Marktstand vorhanden, der im monatlichen Wechsel T√∂pferarbeiten, Schmuck, Filzarbeiten und Marmeladen anbietet.

Verkehrsanbindung: Bus X34 und 134 Haltestelle Hottengrund (Endstation)

zurück