Kulturführer Berlin

home kontakt impressum
Oberbaumbrücke, Foto: Birgit von Toerne
Bildende Kunst
Darstellende Kunst
Film, Video, Foto
Kulturzentren
Kurse und Workshops
Literatur
Museen und Ausstellungsorte
Musik
Serviceadressen
Soziokulturelle Projekte
Unterwegs


Invalidenfriedhof

Scharnhorststraße 25
10115 Berlin

Der Invalidenfriedhof wurde 1748 angelegt. Nach dem Garnisonsfriedhof der zweit√§lteste Milit√§rfriedhof Berlins, war er urspr√ľnglich nur den hohen preu√üischen Milit√§rs vorbehalten. Seit dem Ende des 19. Jahrhunderts fanden auch Zivilpersonen hier eine letzte Ruhest√§tte. Nach dem Mauerbau 1961 lag ein gro√üer Teil des Friedhofes im sogenannten Todesstreifen. Der Invalidenfriedhof ist als eine Gedenkst√§tte zu betrachten, der ehemalige Todesstreifen und alle anderen Spuren der Zerst√∂rung sollen auch in Zukunft zum mahnenden Gedenken erhalten bleiben. In den letzten Jahren sind einige charakteristischen Friedhofsalleen wieder aufgepflanzt und auch erste bedeutende Gr√§ber vollst√§ndig restauriert worden.

Verkehrsanbindung: U6 Schwartzkopffstraße

zurück